Menu

Lymphdrainage

Bei der Lymphdrainage behandeln wir Körperregionen, bei denen es zu gestauten Venen oder Lymphen gekommen ist.

Die Behandlungsmethode wird durch den Therapeuten manuell durchgeführt und ggf. durch weitere physikalische Therapieformen ergänzt. Die manuelle Lymphdrainage erzielt in Kombination mit Entstauungsgymnastik und Kompressionsbandagen hervorragende Ergebnisse und begünstigt die Heilung.

Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können. Patienten aus der Region Naters, Brig, Visp und dem ganzen Wallis können zur Lymphdrainage zu uns kommen.

Erste Phase

Die erste Phase der täglichen Entstauung wird ambulant durchgeführt und findet über eine begrenzte Periode statt. Sie dauert üblicherweise zwei bis drei Wochen.

Zweite Phase

In der zweiten Phase geht es um den Erhalt des Therapieerfolges. Hierfür wird ein Kompressionsstrumpf auf Mass gefertigt. Die Patienten sind im Anschluss an die erste Phase selbst verantwortlich für ihr Wohlbefinden: Wenn Sie den Kompressionsstrumpf oder eine andere Kompressionsbandage regelmässig tragen, lässt sich ein guter Therapiefortschritt erzielen.

Entstauungsgymnastik Mehr Infos

Ebenfalls wichtig ist die Entstauungsgymnastik, die eine grosse Rolle bei der weiteren Gesundung spielt. Die Lymphdrainagen sind somit ein wichtiger Bestandteil einer Behandlung, welche die Blutzirkulation anregt und für ein gutes Körpergefühl sorgt. Die Therapie steht Patienten aus der Region Naters, Brig, Visp und dem ganzen Wallis offen.

Ausführliche Beratung Mehr Infos

Wir kennen uns auf diesem Gebiet sehr gut aus und wissen, wie sich der Therapieerfolg langfristig konservieren lässt. Gerne beraten wir unsere Patienten über die genaue Wirkungsweise sowie über das Bandagieren mit den Kompressionen.