Menu

Diagnostische Ultraschalluntersuchungen

In unserer Praxis führen wir diagnostische Ultraschall-untersuchungen durch.

Mit diesem bildgebenden Verfahren ist es möglich, exakte Diagnosen stellen zu können. Bei Untersuchung handelt es sich um ein besonders wichtiges medizinisches Verfahren.

Die Methodik der diagnostischen Ultraschalluntersuchung bzw. Sonografie hat das Echoprinzip zum Ursprung. Der Ultraschall wird zielgerichtet ausgesandt und von den jeweiligen Objektschichten in verschiedener Stärke reflektiert. Durch die entsprechenden Signalwellen lässt sich die genaue Schichtstruktur rekonstruieren.

Im Gegensatz zu Röntgenstrahlen hat die Sonografie keine gesundheitlichen Auswirkungen, da die Schallwellen absolut unschädlich sind. Daher setzen wir sie auch bei erkrankten oder schwachen Personen sowie bei Kindern und Jugendlichen ein. Ein weiterer Vorteil ist die schmerzfreie Anwendung.

Einsatzgebiete der Ultraschalluntersuchung

Wir setzen die Ultraschalluntersuchung unter anderem in der Gelenkdiagnostik ein. Wir haben hier die Chance, eventuelle Besonderheiten, Abnützungen, Entzündungen, Verkalkungen festzustellen. Auch ultraschallunterstützte Gelenkpunktionen werden durchgeführt.

Hilfreich ist die Sonographie bei der Untersuchung der Bauchorgane, der Schilddrüse oder der Prostata. (Gallensteine, Nierensteine, Restharnbestimmung, ect.). Patienten aus der Region Naters, Brig, Visp und dem ganzen Wallis können sich für Ultraschall bei uns melden.

Ultraschall: auch in Notfallsituationen effizient

Im Rahmen der Erstbeurteilung sowie bei Verlaufskontrollen hilft die diagnostische Ultraschalluntersuchung dabei, gesundes oder erkranktes Gewebe zu erkennen. Auch in Notfallsituationen sehr effizient. So erreicht man fundierte Untersuchungsergebnisse, welche die weiteren Abklärungen, Therapien oder die Weiterweisung an einen Spezialisten bewirken.